MEDIEN-INFORMATION
INFORMATION DES MÉDIAS
INFORMAZIONE STAMPA
Migros-Genossenschafts-Bund
Direktion Kultur und Soziales
Josefstrasse 214
Postfach
CH-8031 Zürich
Zentrale +41 (0)44 277 22 19
Fax +41 (0)44 277 23 35
kulturprozent.ch
Zürich, 9. März 2010
Internationales Tanzfestival des Migros-Kulturprozent vom 22. April bis 13. Mai 2010
Steps#12: Die Welt tanzt an
Am 22. April startet die zwölfte Ausgabe von Steps, dem Tanzfestival des Migros-Kulturprozent. Zwölf Tanzensembles aus der ganzen Welt werden während dreier Wochen in der Schweiz zu Gast sein. Zwischen Chur, Genf, Basel und Chiasso sind achtzig Vorstellungen geplant. Neben den Gastspielen in den grossen Städten treten die internationalen Truppen auch in kleineren Orten auf wie z.B. Altdorf, Moutier, Steckborn und Verscio. Gegenüber den letzten Festivalausgaben erhält die Kulturvermittlung mehr Gewicht: In sieben Kantonen finden spezielle Schülerworkshops statt. Zudem profitiert das Publikum bei den meisten Vorstellungen von Einführungen oder Nachbesprechungen.
Mit dem Programm der 12. Ausgabe bietet Steps einen breit gefächerten Einblick in das aktuelle zeitgenössische Tanzschaffen. Das Festival präsentiert Vertreter der neuen Generation von Choreografen wie Sidi Larbi Cherkaoui (Brüssel), Barak Marshall (Tel Aviv) oder Bruno Beltrao (Rio de Janeiro). Zu entdecken gibt es aber mit dem Mexiko-Amerikaner José Limón auch einen alten Meister des Fachs. Eröffnet wird das Festival am 22. April 2010 im Theater Winterthur mit dem Balé da Cidade de São Paulo. Das legendäre dreissigköpfige Ensemble hat sich als Plattform für Choreografen aus dem latein-amerikanischen und europäischen Raum etabliert. Bei der Premiere sind die drei Choreografen des Abends, Alex Soares, Itzik Galili und Cayetano Soto anwesend.
Zeitgenössischer Tanz für ein neues Publikum Die Vermittlung der Tanzkunst ist seit jeher ein besonderes Anliegen von Steps. Bei der zwölften Ausgabe erwarten die Veranstalter 5‘000 Schüler aus sieben Kantonen zu speziellen Workshops und Vorstellungen der holländischen Compagnie Introdans. In Zusammenarbeit mit den Künstlern und Veranstaltern profitiert das Publikum von zahlreichen Einführungen und Nachbesprechungen. Neue Wege geht das Tanzprojekt «Lüpf dini Schue», das mit Laien aus Schweizer Tanzschulen zeitgenössische Choreografien entwickelt. Für Tanzschaffende finden Workshops mit den gastierenden Compagnien statt und am 5. Mai reflektiert ein fachspezifisches Symposium über Kreativität und Karriere in der Choreographie.
Steps #12 ist vom Migros-Kulturprozent konzipiert und in enger Zusammenarbeit mit den lokalen Kulturveranstaltern realisiert. Das Festival steht unter dem Patronat von Bundesrat Didier Burkhalter und der Zürcher Stadtpräsidentin Corine Mauch.
Auskünfte an Medienschaffende erteilt: Deutschschweiz und Tessin: Barbara Salm, Leiterin Kommunikation, Direktion Kultur und Soziales, Migros-Genossenschafts-Bund, Zürich, Tel. 044 277 20 79, barbara.salm@mgb.ch Romandie: Esther Sutter Straub Tel und Fax +41 32 951 13 18, Natel +41 (0)79 625 20 15, sutter.straub@pop.agri.ch
Mediencorner mit Bildern und ausführlicheren Texten zum Programm: steps.ch -> medien
* * * * * *
Das Migros-Kulturprozent ist ein freiwilliges, in den Statuten verankertes Engagement der Migros für Kultur, Gesellschaft, Bildung, Freizeit und Wirtschaft. kulturprozent.ch
Migros-Genossenschafts-Bund
Migros-Genossenschafts-Bund
Direktion Kultur und Soziales
Josefstrasse 214
Postfach
CH-8031 Zürich
Zentrale +41 (0)44 277 22 19
Fax +41 (0)44 277 23 35
kulturprozent.ch
Die zwölf Compagnien
Balé da Cidade de São Paulo, São Paulo, Brasilien, Choreografie: Luiz Arrieta, Luiz Fernando Bongiovanni, Itzik Galili, Cayetano Soto
Limón Dance Company, New York, USA, «The Moor’s Pavane / There is a time / Into the Heart’s House»: Choreografie: José Limón, Clay Taliaferro, Anna Sokolow, Carla Maxwell, Susanne Linke
Monger by Barak Marshall, Suzanne Dellal Centre Tel Aviv, Israel, Choreografie: Barak Marshall
Sidi Larbi Cherkaoui & Damien Jalet, Antwerpen/Brüssel, Belgien, «Babel (Words)» Choreografie: Sidi Larbi Cherkaoui, Damien Jalet und ihre Tänzerinnen und Tänzer
Diversions, Dance Company of Wales, Cardiff, Wales, GB, «Form, Lunatic, Veil of Stars», Choreografie: Stijn Celis, Nigel Charnock, Andonis Foniadakis
Bruno Beltrão & Grupo de Rua, Rio de Janeiro, Brasilien, «H3», Choreografie: Bruno Beltrão
Cie. Röthlisberger, Sevilla Spanien / Basel Schweiz, «Pez y Pescado», Choreografie: Anna Röthlisberger in Zusammenarbeit mit Danza Mobile
Introdans, Arnheim, Holland, «Specialsteps»: Choreografie: Robert Battle, William Forsythe, Fernando Melo, Jacqueline Beck, Alwin Nikolaïs, Hans van Manen
Gregory Maqoma, Johannesburg, Südafrika, «Beautiful me», Choreografie: Gregory Vuyani Maqoma, mit Beiträgen von Akram Khan, Vincent Sekwati Mantsoe und Faustin Linyekula
Cie. José Besprosvany, Brüssel (Belgien), «BachUp / A Propos de Butterfly», Choreografie: José Besprosvany
Stuttgarter Soli, Stuttgart, Deutschland, Gala mit den Preisträgern des 14. Internationalen Solo-Tanz-Theater Festival Stuttgart
Lüpf dini Schue, Schweiz, Choreografie: Oliver Dähler (Gesamtkonzept), Tanzschulen und –studios der Regionen Chur und Innerschweiz
Steps-Bühnen:
Altdorf, Theater Uri Lörrach (D), Burghof Lörrach Annemasse (F), Château Rouge Lugano, Palazzo dei Congressi Baden, Kurtheater Baden Luzern, Luzerner Theater / Südpol
Basel, Kaserne Basel / Theater Basel Monthey, Théâtre du Crochetan
Bellinzona, Teatro Sociale Neuchâtel, Théâtre du Passage
Bern, Dampfzentrale / Stadttheater Bern/ Vidmarhallen Pully, l’Octogone
Biel, Théâtre Palace Olten, Kulturzentrum Schützenmatt
Birsfelden, Theater Roxy Sierre, Théâtre les Halles
Chiasso, Cinema Teatro Steckborn, Phönix-Theater im Pumpenhaus
Chur, Theater Chur Verscio, Teatro Dimitri
Delémont, Halle des Expositions Vevey, Théâtre de Vevey
Fribourg/Villars-sur-Glâne, Nuithonie Winterthur, Theater Winterthur
Genf, BFM / Salle des Eaux-Vives Zug, Chollerhalle / Theater Casino Zug
Lausanne, Théâtre Vidy-Lausanne Zürich, Theaterhaus Gessnerallee / Theater 11
Schauspielhaus, Schiffbau / Theater der Künste

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…