Seit fast 25 Jahren beschreibt Cordula Mietz ihre Welt in beeindruckenden Bildern, die sie am Computer komponiert. Ihre Arbeiten zeigen, wie ein schwerstbehinderter Mensch mit nahezu unerschöpflichem Optimismus und einer positiven kämpferischen Lebenshaltung den Alltag besteht.
Viele ihrer Werke strahlen eine pralle, im besten Sinne naive Lebensfreude aus; die geometrisch-kühl reduzierte Distanziertheit ihrer „Studien“ hingegen geben den Blick frei auf die ernste, nachdenkliche Seite der Cordula Mietz. .Auch wenn viele Bilder Monate dauern, bis sie zufrieden ist.
Ihr Lebensmotto: „Ich habe ja Zeit!“

Cordula Mietz ist seit Ihrer Geburt spastisch behindert. Aufgrund Ihrer neuromotorischen Einschränkungen kann sie keine herkömmliche Maus oder Tastatur bedienen.
Mit ihrem Computer, auf dem neben Standardsoftware verschiedene kostenlose Spezialprogramme installiert sind, die Maus und Tastatur ersetzen, kompensiert Frau Mietz einen großen Teil ihrer körperlichen Einschränkungen.
Die Maus steuert sie über Kopfbewegungen, Mausklicks werden mit Point-N-Click erzeugt und zum Schreiben steht die Bildschirmtastatur Click-N-Type bereit.
So kann sie ihren Computer nutzen wie jeder andere Nichtbehinderte auch, aber besonders eben ihre favorisierten Grafikprogramme Inkscape und GIMP.
Und auch ihre Sprachbehinderung ist so kein Problem. Mithilfe einer künstlichen Stimme, einer ausgeklügelten Satzdatenbank und einem Programm zum Vorlesen längerer Texte kann sie jederzeit Klartext reden!

Über ihre künstlerischen Ambitionen hinaus trägt der Computer aber auch erheblich zu ihren Möglichkeiten bei, ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Sie wohnt und arbeitet in einer eigenen behindertengerechten Wohnung und wird von einem engagierten Team persönlicher Assistenten unterstützt. Sie kommuniziert per E-Mail und Skype, pflegt Datenbanken und nutzt ihren Computer und das Internet für ihre Weiterbildung.

Bisher wurden die Bilder von Cordula Mietz auf insgesamt 23 Ausstellungen in Berlin, Potsdam und Erfurt gezeigt. Sie gestaltet Einladungen und Plakate zu den Vernissagen selbst und liefert jedes Jahr die Motive für die Weihnachtskarten des Vereins kommhelp e.V., der Cordula Mietz seit fast 25 Jahren dabei unterstützt, den Computer so vielseitig nutzen zu können.

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…