dv-pal, 43.41min, OmedU
Sam und seine Freunde in Bagamoyo sind ein gutes Beispiel für die Situation von jungen KünstlerInnen in Tansania. Trotz prekärer Lebensumstände ist es ihnen ein Anliegen, ihre Kreativität zu nutzen, um den Menschen in ihrem Land ihre Botschaften zu vermitteln. Nicht nur die Musikrichtung Bongo Flava (lokale Form des Hip-Hops) wird von den Jugendlichen genutzt, um ihre Wünsche und Anliegen zu artikulieren, sondern eine Vielfalt von unterschiedlichsten Medien wird verwendet, wie beispielsweise Bildende Kunst, Handwerke wie schnitzen oder häkeln, Tanz und andere Musikrichtungen wie Reggae, Hip-Hop, Dansi, Ngoma, .... Was den jungen Künstlern nicht fehlt ist die Hoffnung und der Glaube daran, dass sie etwas in ihrer Gesellschaft verändern können. Obwohl sie selber zumeist sehr jung sind, legen sie großen Wert darauf, ihre Talente und Fähigkeiten an andere Kinder und Jugendliche weiterzugeben. Diese werden in zeichnen, tanzen, trommeln oder Theater unterrichtet. „Marafiki wa sanaa“ bietet einen kurzen Einblick in die Lebensbedingungen von jungen Künstlern in Tansania. Dadurch wird klar, dass dieses Land mehr zu bieten hat als nur klassische Touristenattraktionen.

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…