Videomitschnitt des Vortrags "Vom freien Wissen zur demokratischen Wissensordnung" von Felix Stalder im Rahmen der Konferenz "Wikipedia: Ein Kritischer Standpunkt".

Abstract:

Die vier Freiheiten der GPL (GNU General Public License) gelten als das Kriterium für Freiheit oder Unfreiheit von Information. Diese enge, auf reine Verfügbarkeit von Information fokussierende Definition sagt jedoch wenig über die sozialen und politischen Dimensionen der Systeme aus, die diese freien Informationen zur Verfügung stellen. Meine Ausführungen fokussieren auf den Unterschied zwischen einem engen Verständnis von freien Wissen und einer erweiterten Konzeption einer demokratischen Wissensordnung. Letztere geht über die Verfügbarkeit hinaus und berücksichtigt auch die Prozesse und Ziele der Wissensgenerierung. Zwei Ebenen rücken dadurch ins Zentrum der Analyse. Zum einen die organisatorische Struktur der Plattform, auf der das Wissen zusammengefügt wird, zum anderen die interne Dynamik der Gemeinschaft, die das Wissen schafft und erhält. Auf der ersten Ebene ist Wikipedia ausgesprochen innovativ, auf der zweiten Ebene ist Wikipedia immer wieder der Gefahr ausgesetzt, club-artigen Schließungstendenzen anheim zu fallen.

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…