A film by
Dmitry Zakharov

dmitryzakharov.de

Special thanks to:
Jake Meyer & Daniel Alnaib and for all comments.

The facebookgroup:

facebook.com/#!/pages/68/107314706006490

INFO-TEXT ( Deutsch & English ) =

Achtundsechtig ( DEUTSCH )

Die heutige Informationsflut umgibt uns rund um die Uhr und wird immer stärker. Internet, Handys, Plakate und Fernsehen konzentrieren sich dadrauf, Informationen von A nach B zu übertragen. Informationen als solches sind natürlich nicht schlecht, denn nur dadurch konnte unsere Zivilisation so große Fortschritte erzielen. Abgesehen davon was würden wir z.B. ohne Wissenschaft, Literatur oder Musik machen. Dennoch wendet sich die Informationsflut zum negativen, denn wir können diese ganzen Informationen gar nicht verarbeiten in unserem kurzem Leben. Doch wir stehen andauernd unter einem gewissen Infodruck, da alle um uns herum immer die neusten News haben, ob wichtig oder unwichtig. Es scheint so, das jeder alles sofort wissen will und auch muss um in der Gesellschaft akzeptiert zu werden. Man will dabei sein und sich austauschen können über das Neuste vom Neusten. Dabei merken wir nicht wie unser Gehirn damit überfordert ist, diese Masse an Informationen zu verarbeiten.

So erging es mir auch bei der Findung der Idee dieses Projektes. Ich habe Texte gelesen, Dokumentationen geschaut und Freunde gefragt. Nach einer Zeit wusste ich soviel über die Zahl 68, dass ich total überfordert war diese Masse an Informationen zu verarbeiten, geschweige den irgendwo einzuordnen. Ich habe genau diesen Grundgedanken genommen um daraus die Basis meines Projekts zu definieren. Ein sehr gutes Beispiel für den täglichen Anstieg der Informationsflut sind Social Networks wie z.B. Facebook, denn jeder schreibt dort irgendwas rein, ob es nun hochwertige oder nicht hochwertige Informationen sind, darüber möchte ich gar nicht Urteilen. Fakt ist das wir alle diese Informationen bewusst und unbewusst in unser Gehirn aufsaugen. Ich möchte hier das Internet und Social Networks gar nicht kritisieren, es ist der Umgang damit, worüber sich jeder mal Gedanken machen sollte und damit schließe ich mich selber mit ein. Um diese Interaktion zwischen mir, dem Internet und auch zwischen anderen Usern, die sich persönlich kennen oder auch nicht, darzustellen, habe ich eine Gruppe bei dem oben genannten Social Network gegründet und einfach darum gebeten etwas über die Zahl 68 zu schreiben. Innerhalb von mehreren Wochen wurden dort von unterschiedlichen Menschen Kommentare abgeben. Ich habe einfach nur eine Zahl eingegeben und habe nach kurzer Zeit ca. 180 Beiträge von den unterschiedlichsten Menschen zurück bekommen und meine Aktion wirkt eher amüsant im Gegensatz zu manch anderen Gruppen oder Seiten, wo sich jeden Tag mehr und mehr Menschen anschließen und etwas schreiben. Hier könnte man natürlich auch an die 68er Bewegung anknüpfen, denn z.B. auch so eine Facebook Gruppe funktioniert nur dadruch das viele Menschen sich zusammen tun und über etwas diskutieren, verändern wollen, unterstützen oder auch schlecht finden, so haben es auch die Studenten damals gemacht nur mit Flugblättern und Mundpropaganda. Doch hier geht es nicht um eine vergangene Zeit sondern um jetzt und heute. Das Schema “Eingabe => Verarbeitung=> Aufnahme => Überforderung” trifft hier ganz genau zu und ich habe versucht dies in Bildersprache umzuwandeln.

Sixty-eight ( ENGLISH )

These days, we are all surrounded by a flood of Information, 24 hours a day, which is getting increasingly intenser. Internet, Mobile Phones, Posters and Television are all focused on bringing Informations from A to B.
Information as such is obviously not bad, as our Civilisation achieved progress due to it.
Beside that, how would have Science, Literature or Music. developed without it.
But still, the Flood of Information is turning negative, as we can`t assimilate all of that Information we get in our short Life. We are under constant pressure, as everybody around us got the latest news, no matter if important or not. It seems, that everybody kind of demands to get instant access to every happening, also to be accepted and being part of this Society. It`s forcing a Omnipresence and a Exchange of the most recent News from one to the other. We don`t realize, that our brain is overstrained with assimilating the Information.
This is how i felt, by founding the Idea of this project. I did a research with reading Textes, watching Documentaions and asking friends about this issue. After a while, i knew so much about the Number 68, that i was totally overcharged by the Information, nor was i able to arrange the gathered Information in Range and Order.
I have taken exactly this fundamental Idea to specify the basis of my Project. A very good Example of the increasing Flood of Information are Social Networks like Facebook, as everyone is informing and gives Expression. I dont`t want to judge right now, whether these Informations are of a higher value or not. But Fact is, that we absorb this Information in our brain consciously or not being aware of it. I don`t want to critisize the Internet or Social Networks itself, more the Handling and the Way People use or miss use it, myself included. To visualize the Interaction between me, the Internet and other Users, that i know personally or not, i created a Group in the above named Social Network and asked People to write down on the pinboard, everything they know about Number 68. Within a few weeks, 180 comments of diverse people have been delivered and the whole Campaign appeared to be more amusing and participating, as more and more people joined the group and i had only written the Number 68 as a subject to the group. It was possible to tie up to the 68`s hippie movement, as the group functioned likewise with people gathering to be among each other, to discuss, to change things and support a new collective ideal. Thats how the Students and Flower Children did in the late Sixties with Flysheets and word of mouth advertising. But we don`t want to revive a past time or movement, it`s about the present, the here and now. the scheme is:
Input -> Processing -> Exsessive Demand, and exactly this applies here and i tried to transform it into a metaphorical language.

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…