Miki Goda plaudert ein wenig aus dem Nähkästchen und erzählt, wie sie das erste Mal Frankfurt erlebt hat. Sie spricht über das Wetter dort und in ihrer Heimat.
Die Qualität ist leider allerletzte Sau, hab nur ne normale Samsung Kleinbild-Digitalkamera mit der man Filme aufnehmen kann. Leider ist auch noch ein fettes Wasserzeichen mitten im Bild, weil ich nur ne Testversion von Adobe Premiere hatte. Zumindest wird die Grundidee einigermaßen klar.
Musik ist ein bißchen melancholisch, Hana-bi Soundtrack von Joe Hisashi. Hätte aber durchaus gerne Jazzmusik genommen (deshalb auch der Woody Allenesque Schriftzug beim Titel).
Ich bitte die absolut miese Tonquali zu entschuldigen, da ich als Aufnahmegerät nur einen USB-Stick mit eingebautem Diktiergerät hatte. Zum Glück überlagert die Musik die Störgeräusche im Hintergrund.

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…