Chemopolis
Ein Dokumentarfilm über die Basler Chemie und 10 Jahre Greenpeace-Kampagne zur Totalsanieren der gefährlichen Chemiemülldeponien in der Region Basel. Von Rahel Holenstein und René Baumann im Auftrag von Greenpeace Schweiz, 2010, Spielzeit 54 Minuten.

Der Dokumentarfilm zeigt auf humorvolle Weise den hartnäckigen Kampf von Greenpeace Schweiz für die Totalsanierung der Chemiemülldeponien der Basler chemischen Industrie. Um die verantwortlichen Novartis, Roche, Ciba/BASF, Syngenta & Co. zum Handeln zu bewegen, musste Greenpeace alle Register ziehen: Eine wochenlange Besetzung der Chemiemülldeponie in Bonfol, zähe Gerichtsverhandlungen, spektakuläre Kletteraktionen bei den Basler Chemiefirmen, sowie eigene Trinkwasseranalysen sind nur einige Beispiele dafür. Dass es möglich ist, im Kampf gegen mächtige Gegner wie die Basler chemische Industrie erfolgreich zu sein, zeigt dieser Film eindrücklich auf.

Der Film wird als Vorpremiere im Vorfeld der kantonalen Abstimmung der Doppelinitiative “Chemiemüll weg – 2x Ja zu sauberem Trinkwasser” vom 13. Juni gezeigt. Sie verlangt, dass der giftige Chemiemüll in den Muttenzer Deponien vollständig ausgegraben wird und dass die verantwortlichen Chemie- und Pharmafirmen die Kosten für Sanierung und Trinkwasserreinigung wirklich übernehmen.

Infos und Trailer unter totalsanieren.ch und facebook.com/totalsanieren

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…