modeblock.com
facebook.com/dermodeblock
Das Gesehene Gehört Erlebt

Zwischen Abitur, Studium und dem normalen Alltagswahnsinn der Generation Praktikum finden sich drei ambitionierte junge Männer zusammen, um ihren Traum von der eigenen Firma wahr zu machen. Mit viel Energie, Leidenschaft und Kreativität schwören Martin Fussenegger, Jochen und Steffen Smuda den unsäglichen Praktikas ab und wagen den entscheidenden Schritt zur Selbstständigkeit. Im Jahre 2001 entwickeln jene die ersten T-Shirts im Rahmen von Ucon. Trotz jugendlicher Leichtigkeit sollte sich das Label als ernstzunehmende Marke mit ausgereifter Qualität etablieren. Dies ist einer der Grundsätze für Ucon und das seit nun mehr als zehn Jahren. Es geht um tragbare, bequeme Mode, die sich in ihrer Qualität und in ihren aussergewöhnlichen Drucken auszeichnet. Das Modelabel arbeitet mit verschiedenen Designern und Graphikern zusammen. Diese Zusammenarbeit verläuft einerseits immer mit dem Blick auf die ständig wachsende Streetwear-Szene und andererseits erkennt man eine persönliche Note die das Erwachsenwerden der drei Inhaber potraitiert. Die für Ucon typischen geometrischen Formen der Drucke basieren nicht nur auf der städtischen Urbanität, viel mehr entdeckt man in den verschiedenen Kollektionen des Labels ein Versuch die Welt als Ganzes zu betrachten. Ucon ist kein Schubladenlabel es spiegelt sich eine gelungene Mischung, zwischen klassischen Streetwear-Attitüden, Popkultur-Elementen und der Natur als Vorbild für die Graphiken, wieder. Trotz dieses Umfangs an T-Shirts und jeweiligen Prints wirkt das Brand nicht überladen, alle Kollektionen fügen sich auf eine sehr angenehme und einfache Art und Weise zusammen.

modeblock.com/2012/02/05/ucon-%E2%80%93-von-der-schulbank-zu-anspruchsvollen-selfmade-unternehmern/

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…