Berlin, HAU 2
21. Aug / 20 h, 22. Aug / 21 h

tanzimaugust.de/2011/seiten/kuenstler/beutler.html

»2: Dialogue with Lucinda« ist ein choreografisches Remake zweier Stücke von Lucinda Childs: »Radial Courses« (1976) und »Interior Drama« (1977). Mit Sensibilität für Childs’ Vorlage tanzt und kommentiert Beutlers Kompanie nb die vermeintlich einfachen Schrittgeflechte. Das Quartett »Radial Courses« basiert auf mathematisch konstruierten Gängen einer Gruppe von Tänzern im Kreis. In dem Quintett »Interior Drama« sind die für Childs typischen Sprünge in komplexen Kompositionen zu sehen. Während beide Kurzchoreografien ursprünglich in Stille getanzt wurden, sind sie nun mit einer Originalkomposition von Gary Shepherd unterlegt. Beutlers Dialog mit einer der bekanntesten Vertreterinnen des US-amerikanischen Postmodern Dance ist zugleich Ausdruck ihrer eigenen Arbeitsweise: Objekte in Beziehung setzen, kontrastieren und künstlerisch Raum für Begegnungen schaffen.

In her choreographic remake, Nicole Beutler is re-staging two of Lucinda Childs’ early minimalist works: »Radial Courses« and »Interior Drama«. The company dances and comments on Childs’ typical steps: circles that displace phrases of movement, jumps and walks that display complex patterns. In this dialogue, Beutler transforms Childs’ work while ex- posing her own choreographic method of opposing, connecting and creating space for encounters.

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…