Hortus conclusus war eine visuelle Performance mit Sound-Collage, die in den privaten Lebensräumen der Künstlerin M. Kardinal stattfand. Diesmal waren nicht die Räume, sondern der Garten der Künstlerin Mittelpunkt der Aufführung. Begleitet wurde die Performance von C.Sonntag, einem befreundeten Videokünstler und ehemaligen Bewohner der Kardinalgemächer.

Entstanden ist bei diesem Zusammenspiel der Sinne eine Hommage an den Garten als Stätte von Schöpfung, Wahrheit und Lüge. Als Inszenierung einer geträumten Welt wird dieser Garten dargestellt: er ist ein hortus conclusus, in dem sich Schatten -- als phantastische Utopien -- um Zweige, Blätter und Blüten ranken. Verschobene Dimensionen und illuminierte Formen erzeugen magische Metamorphosen.

Wir laden ein zu einer phantastischen Reise voller Irritationen und Absonderlichkeiten!

Mit Sound-Fragmenten der Audio CD "Collage d´Ombre".

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…