Am 17. Januar 2009 präsentieren die Neuen Poeten um 20 Uhr (Einlass: 19:30 Uhr) in der WABE (wabe-berlin.de) die erste Cross-Poetry-Night mit anschließender Party - all you can poet für 6 Euro/ ermäßigt 4 Euro.

Die Cross-Poetry-Night vereint Poesie in Wort, Bild und Klang. Sie arbeitet mit alten und neuen Medien und macht sich nichts aus Gattungsgrenzen. Poesie in Wort, Bild und Klang wird aufgenommen, verarbeitet und nach und nach zu einem einzigen Poesieklumpen verschmolzen:
Die Texte von acht Berliner JungautorInnen werden live von Studenten der Burg Giebichenstein illustriert und vom Interface-Designer Christopher Warnow (brian-steen.com/blog) animiert. Der Videokünstler tsaworks (tsaworks.blogspot.com) zeigt experimentelle Filme. Der Berliner HipHopper und Beatboxer Florian Schmiedeberg sowie der schwedische Musiker Erik Levander (myspace.com/levander) kümmern sich um die akustische Poesie. Eine Nacht voller poetischer Momente. Zum Hinsehen, Zuhören und Mitmachen.

alles ist poetisch neuepoeten.de

Die Neuen Poeten organisieren und führen Aktionen durch, die mit dem Begriff der Poesie spielerisch umgehen und ihn mittels der neuen Medien genre-übergreifend neu ausloten. Denn alles ist poetisch. Nicht nur Lyrik mit Reim und Rhythmus. Sondern auch eine Filmsequenz, eine Melodie, eine Bild, ein Geräusch, vielleicht sogar eine Bewegung oder ein Moment. Denn Poesie ist nicht allein ans Sprechen gebunden. Ursprünglich meint sie vor allem die Kreation von etwas Neuem.

Musik: Erik Levander myspace.com/levander
Video: Christopher Warnow brian-steen.com/blog

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…