Dolores Cataldi wurde vor fünfundsiebzig Jahren in einer süditalienischen Hafenstadt geboren und wanderte später aus wirtschaftlichen Gründen in ein norditalienisches Bergdorf aus, wo sie heute noch lebt. Ihr fünfzig Jahre jüngerer, in der Schweiz lebender Enkel, unterhält sich mit ihr über ihre Heimat, um zu verstehen, wo seine eigene liegt.

Regie Cesare Macri | Kamera David Röthlisberger | Ton Carlos Isabel
Schnitt Mascia Calamandrei | Titelgrafik David Zürcher | Musik Perturbazione
Mentorat Risa Chiappori, Kaleo La Belle
© 2011 HSLU Design & Kunst, Studienrichtung Video/cm

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…