TRIGGER FACTOR (A 2012)
Experimentalfilm
HD Pal, 16:9, Stereo, 11 min.

//Abstract
In TRIGGER FACTOR - The symbolic dream memory and the mediatization of the day residue - the memory of a mediatized dream is visually realized. As a representation of the symbolic dream recall, different kinds of material such as found footage super 8 and 16 mm films were used. For the visual realization of the mediatized day residue, collages of media pictures and -texts were transferred onto 16 mm blank film with adhesive tape, projected and digitalized. These dream elements form the basis for the associative cut and composition.

The inspiration for TRIGGER FACTOR originates in Freud’s terminology of the »day residue« – a psychic instance, who is excavated from sensations of the day and is used as a commodity for dream creation – which are examined and displayed through chosen empirical research studies.

//Kurzfassung
In TRIGGER FACTOR - Die symbolische Traumerinnerung und der mediatisierte Tagesrest - wird der Erinnerung eines mediatisierten Traumes nachgespürt und mittels verschiedener analoger und digitaler Techniken visuell nachempfunden. Zur Darstellung der symbolischen Traumerinnerung werden unterschiedliche Filmmaterialien in Super 8 und 16mm verwendet, für die visuelle Realisierung des mediatisierten Tagesrestes dienen Collagierungen von Medienbildern und -texten aus Zeitungen und Magazinen, die mittels Klebestreifen auf 16 mm Klarfilm transferiert, projiziert und digitalisiert wurden. Diese Traumelemente bilden die Basis für die assoziative Montage und Zusammenstellung.

Als Inspiration für TRIGGER FACTOR diente der aus der Freud ́schen Terminologie stammende Begriff des »Tagesrest« – eine psychische Instanz, die aus den Sinneseindrücken des Tages gewonnen und als Rohstoff zur Traumgenerierung verwendet wird.

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…