Zu viel Scham lässt erstarren, erzeugt Angst und Panik, führt zum Stottern, zu Suchtkrankheiten, zum Verlust des Vertrauens und zu einem Gefühl der Heimatlosigkeit. Auch zu wenig Scham, sogenannte „maskierte Scham“, hat für uns Menschen und in der Gesellschaft oft schlimme Folgen. In seinem Vortrag erklärt Wolfram Kölling, wie verheerend sich zu viel Scham besonders beim Einzelnen und zu wenig Scham vor allem in der Gesellschaft auswirkt. Hier liegen die Ursachen vieler Probleme mit Anerkennung und Schwierigkeiten mit dem Selbstwertgefühl.

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…