FRITTENBUDE - WINGS

hier kofen:
itunes.com/frittenbude

Tagträumerisch auf die Fresse fliegen, die Realität komplett vor Augen aber trotzdem einfach immer so weiter und weiter. Frittenbude spucken uns/sich die erste Single zu ihrem am 11.05. erscheinenden dritten Album Delfinarium vor die Füße, mit dem sich nun auch bald die Trilogie der 111 Tiere entgültig abgeschließen dürfte. Es sind die sich selbst so sacht andeutenden Streicher, das seichte Kunst zeitgleich streichelnde und abwatschende Piano, die liebevoll zwischen Melancholie und Glück vor sich hin surrende Akustikgitarre und ein Beat der nicht nur sich sondern den Rest der Welt gleich mit gewaschen hat. Die Message ist Seenot, die Lösung ist Schwimmen, Schwimmen bis kein Land mehr in Sicht ist. Eine Ode an die Selbstüberschätzung, den sanft sich selbst herzenden Selbsthass und letztlich auch an das unaufhaltbare Scheitern eines jeden Einzelnen im in sich zusammensinkenden Zirkus des Lebens.

Aron Krause hat mit seinem Team dieses wunderschöne Video zu dem Song gedreht. Die Geschichte haben Strizie und Artur Schock auf einer Parkbank an einem sonnigen Tag im Görli geschrieben. Wir hoffen es gefällt!

Die Single "Wings" erscheint am Freitag den 13.04.2012 digital auf Audiolith.

Als Bonus gibt es in semialter Tradition eine Rampue Version wie zu bisher jeder ersten Singleauskopplung der drei Exilbajuwaren. Selten hat das aus seinen 8-Bit Sportschläppchen herausgewachsene Wunderkind so präziese auf den Punkt gebracht was in seinem liebenswerten Herz vor sich geht. Das alles klingt so sehr nach jetzt, hier und heute. Mehr jetzt gibts nicht, nicht einmal morgen.

Ausserdem haben sich die Herren aus dem niederbayerischen Auenland
an den Remix, Rework, Cover ach was auch immer eines ihrer absoluten Lieblingstsücke gewagt und präsentieren als zweites weiteres Schmankerl ihren 16er Blech Remix der Wiener Ausnahmekünstlerin/Terrorrapperin/Prinzessin Schicki Micki. Deine Küsse.

Die Version von unserer Freundin Oma Lonny gibt es ebenfalls hier auf youtube zu bestaunen.

Wenn Euch der Song und das Video gefällt, supportet uns und die Band und kauft ihn bei amazon oder itunes. itunes.com/frittenbude

Live gibt es den Songs so wie viele andere neue bei den kommenden Konzerten zu hören. Alle Dates und Tickets gibt es auf audiolith.net/

Das Album "Delfinarium" erscheint am Freitag den 11.05.2012 auf Vinyl und CD-Digipack und kann jetzt schon vorbestellt werden: amzn.to/zG2TBM

schandenschmuck.de/

BLOW YOUR MIND WITH GOOD MUSIC!

In den Rollen:
Der Lehrer: Tim Grobe
Der Delfin: Dominik Krolik
In weiteren Rollen:
Schnapsdrossel: Rita Franke
Nazi: Sven Naumann
Nachbarin: Alina Lindner
Mann im Klo: Lasse Buchhop
Schülerinnen und Schüler: Betty Dangmann, Dennis Hagge, Alex Zeidler, Karolin Erbe,
Leif Kolbow, Mike Repky, Marvin Strehl, Thies Hansen, Sergej Halosin

Produktion, Regie, Schnitt: Aron Krause
Regieassistenz: Lasse Buchhop
Produktionsassistenz: Sergej Halosin, Louis Lorenzen
Kamera: Sin Huh
Kameraassistenz: Thomas Hartmann
Beleuchtung: Jonas Römmig
Steadycam: Daniel Leibold
Maske/Styling: Maria Graf
Idee: Artur Schock, Johannes Rögner

eine Produktion von musikbewegtbilder ©2012
Musik: ©+(p) Audiolith Records 2012

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…