Diskussionsrunde auf dem Europäischen Accessibility Forum Frankfurt (eafra.de) mit Lars Gunther (The Web Standards Project Education Task Force), Chris Mills (Opera Software), Dr. Carlos Velasco (Fraunhofer FIT) und Prof. Hartmut Wöhlbier, 27. März 2009.

Während Experten über den Browser sagen, es sei „die feindlichste Entwicklungsumgebung, die man sich vorstellen kann“, wird HTML an Hochschulen teilweise noch immer belächelt, „weil es keine richtige Programmiersprache“ wäre. So hinken einige der Entwicklung um Jahre hinterher, lehren auf dem Stand von Tabellenlayout und font-Tags. Für Unternehmen gestaltet es dabei sich zunehmend schwieriger, qualifizierte Frontend-Entwickler zu finden. Was sind die Gründe dafür? Wie wollen die Curricula zu Webstandards und Barrierefreiheit, an denen die Diskussionsteilnehmer mitgearbeitet haben, das ändern?

Siehe auch die vorausgegangenen Präsentationen:
Chris Mills: vimeo.com/4042955
Lars Gunther: vimeo.com/4043033
Dr. Carlos Velasco: vimeo.com/4043142

English version: vimeo.com/4043236

Lizenz: Creative Commons Attribution – Non-Commercial – Share Alike:
creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/3.0/deed.de

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…