Eija-Liisa Ahtila is one of the leading contemporary video artists working with video, photography, sculpture and drawing. Most important to her is story telling and the variation and combination of time, narration and space.
We met her at her great retrospective exhibition at the K21 Kunstsammlung NRW where her newest work "where is where" had been shown.
----
Eija-Liisa Ahtila gehört zu den führenden Vertreterinnen der zeitgenössischen Videokunst. Sie selbst versteht sich als "visual artist", die verschiedensten Medien wie Video, Fotografie, Skulptur und Malerei benutzt. Besonders wichtig ist ihr das "Geschichten erzählen". In einer Kombination aus Narration, Umgang mit Zeit und Raum, lässt sie kaleidoskopartige Installationen entstehen.

Vielen Dank an/many thanks to Eija-Liisa Ahtila, Doris Krystof und K20 Kunstsammlung NRW!
Ein Film von/a film by Ralph Goertz
Institut für Kunstdokumentation und Szenografie
© Ralph Goertz / IKS
iks-medienarchiv.de

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…