ARCH+ features präsentiert in der 12. Ausgabe das Berliner Studio realities:united der Architekten Tim Edler und Jan Edler und den Architekturtheoretiker Andreas Ruby. Ausgehend von ihrer besonderen kooperativen Arbeitsweise hinterfragen realities:united in ihrem „Featuring-Manifest“ die gegenwärtigen Produktionsbedingungen von Architektur. Anhand ihres Werks und im anschließenden Gespräch mit Andreas Ruby werden die beiden Architekten darlegen, wie das überkommene hierarchische Planungsmodell in der Architektur hinter den neuen unhierarchischen Produktionsbedingungen und vernetzten Medien der Informationsgesellschaft hinterher hinkt und damit auch neue Aktions- und Bedeutungsräume für die Architektur verhindert. Stattdessen treten sie für ein zeitgemäßes, intersubjektives Verständnis von Autorenschaft im 21. Jahrhundert ein.

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…