TRAKL REMIXED
Visual Arts/Music: Swoon
Text/concept Sigrun Höllrigl

„requiem auf georg trakl“ ist ein politischer Film: Die Todesmetaphern bei Georg Trakl werden als Visionen der Leichen des ersten und zweiten Weltkrieges gedeutet. Es geht um den Dichter als Visionär und den Künstler als Außenseiter in der Gesellschaft. Der Dichter bleibt einsam, weil er in eine andere Wirklichkeit „sieht“. Ein Thema, das genauso aktuell ist, wie das zerstörerische Prinzip des Menschen (Zerstörung der Natur).

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…