Die Buchstaben eines Textes werden ohne Satzzeichen und Leerzeichen in ein Programm eingegeben, das die Häufigkeit von Buchstabenpaaren zählt. Dabei werden die anfangs in gleichmäßigen Abständen angeordneten Buchstaben immer näher zusammengezogen, je häufiger sie in einer bestimmten Kombination erscheinen. Der Ausschnitt zeigt Anfang, Mitte und Ende der Zählung des Romans "The Picture of Dorian Gray" von Oscar Wilde.

Skizze von Sitha Reis.

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…