Cast: Maik van Epple, Annette Kreft, Michelle Monballijn, Stefan Evertz, Britta Kleineheer, Gerhard Acktun, Carla Steinwender, Robert Kühn

Drehbuch & Regie: Axel Steinmueller, Kamera: Bogdan Kramliczek

Beschreibung
Filmprojekt WARUM SIEGFRIED TEITELBAUM STERBEN MUSSTE (eine Killerfarce mit doppeltem Boden) PRODUCER: Bogdan Kramliczek & Axel Steinmüller DIRECTOR: Axel Steinmüller DoP: Bogdan Kramliczek

Story: Stefán ist ein Künstler – in zweifacher Hinsicht. Als Profikiller, im Auftrag einer Geheimorganisation, genannt „Die Zentrale“ und als überaus begabter Zeichner und Maler. Aber der heutige Morgen beginnt für ihn mit einem kleinen Fiasko. Stefáns Frau Samantha, die nichts von seiner tödlichen Profession weiß, hat beim letzten Einkauf keine Erdnussbutter Superchunk bekommen. Und Stefán ist süchtig nach Superchunk. Wütend verlässt er die gemeinsame Wohnung, auf der Suche nach Superchunk. Aber er kommt nur bis zum Supermarkt, denn Lady von Prittwitz-Schmidt seine Dauerrauchende, an den Rollstuhl gefesselte Auftraggeberin, mit einer Vorliebe für Country-Musik, beordert ihn in die Zentrale. Dort erhält Stefán von ihr den Auftrag, den lang gesuchten Siegfried Teitelbaum, auch bekannt als „Die Hand“, zu eliminieren. Ein scheinbarer Routineauftrag, den Stefán gewohnt lässig und routiniert angehen will. Denn erstmal braucht er seine nächste Dosis Superchunk. Und dann entwickelt sich alles anders, als Stefán je gedacht hätte.

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…