Vom 19. bis 24. August setzten Nachkommen deutscher Wehrmachts-, Polizei- und SS-Mitglieder gemeinsam mit polnischen Nachfahren der Opfer des deutschen Vernichtungskriegs mit diesem Versöhnungsmarsch ein Zeichen gegen Antisemitismus und für Israel. 270 Gäste aus Deutschland, den USA und Israel liefen gemeinsam mit vielen polnischen Teilnehmern 2200 km zu Fuß durch Polen. In Auschwitz, Kielce, Treblinka und an vielen anderen Orten fanden Gedenkveranstaltungen mit insgesamt 800 Teilnehmern statt, unter ihnen die Vize-Sprecherin der Knesset Lia Shemtov, der israelische Botschafter in Polen Zvi Rav-Ner sowie viele Vertreter aus Politik und Gesellschaft in Polen. Der Marsch des Lebens fand in den internationalen Medien große Beachtung.

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…