Dieser fiktionale Kurzfilm ist im Zuge der Bachelorarbeit "Die psycho-akustische Wirkung von unterschiedlichem Sounddesign bei gleichem Bildinhalt" unter Betreuung von Prof. Dipl.-Ing. Maximilian Kock an der HAW Amberg-Weiden entstanden.

Das gesamte Sounddesign des Films ist in der Postproduktion erarbeitet worden. Weder Wetter noch sonstige Details fanden real statt.

Kamera: Canon 5D Mark III
Objektive: Nikon Highspeed Set

Drehbuch, Produktion, Regie, Sounddesign: Marina Dötterl
Kamera: Lukas Kaiser
Schnitt: Juri Lotz
Color Grading: Bernhard Schinn

Musik: „Wrong side of the town“ von „Adimiron“ aus dem dem Album „When reality wakes up“

Hauptdarsteller: Daniel Breitfelder
Nebendarsteller: Hauke Rüdlin

Danke an alle, die an der Umsetzung der Bachelorarbeit beteiligt waren!

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…