Besucherrekord am dritten Berufsbildungs-Symposium in St. Gallen
1. Dezember 2012; Welche Herausforderungen stellt die Zeit des Erwachsenwerdens an Jugendliche? Diese und andere Fragen wurden am dritten Symposium Berufsbildung- Ost von vergangenem Freitag diskutiert. Gegen 400 Personen, mehr als doppelt so viele wie in den Vorjahren, besuchten den Anlass. An der Podiumsdiskussion gegen Ende der Veranstaltung diskutierten unter anderem der Buchautor Remo H. Largo und die Ständerätin Karin Keller-Sutter über die Berufsbildung. Das Symposium wird vom Ostschweizer Kompetenzzentrum für Berufsbildung, kurz OKB, organisiert, einer Kooperation zwischen der Pädagogischen Hochschule St. Gallen, dem Zentrum für berufliche Weiterbildung sowie dem Institut für Wirtschaftspädagogik der Universität St. Gallen.

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…