Das Laserscape Kassel ist die weltweite erste permanente Laser-Licht-Skulptur im öffentlichen Stadtraum. Sie wurde von dem Künstler Horst H. Baumann unter Mitarbeit des Ingenieurs Peter Hertha anlässlich der documenta 6 im Jahr 1977 konzipiert und erstmals realisiert.
Die Laser sind im ehemaligen Observatoriumsraum des Zwehrenturms am Museum Fridericianum aufgestellt. Von dort aus geht der Strahlenverlauf zu markanten Eckpunkten der Geschichte Kassels. Parallel aus der Innenstadt heraus laufen die beiden roten und grünen Strahlen über 7350 Meter zum Oktogon des Herkules und verweisen auf die historischen Zusammenhänge zwischen Stadtgebiet und Wilhelmshöhe.

Homepage Peter Hertha
wikipedia/laserscape

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…