"Über Balance und Sinn" ist die Symbiose von Lebensphilosophie und einer Leidenschaft.
Der Film soll den Nachhaltigkeitsgedanken unterstreichen und gleichzeitig das Schöne am Leben zurück in den Fokus der Menschen rücken. Nachhaltigkeit und Gutes Leben scheinen unter aktuellen ökonomischen Gesichtspunkten zwei unvereinbare Gegenspieler. Volkswirtschaftliche Theorien gehen davon aus, dass Wohlstand stets durch Wirtschaftswachstum geschaffen wird - und jenes ist zumindest bis heute nicht vom Ressourcenverbrauch abgekoppelt denkbar.
Doch wir leben auf einem endlichen Planeten. In einem globalen Wachstumsrennen mit und gegen uns selbst vernichten wir unsere eigenen Lebensgrundlagen - nachhaltig und auf Kosten folgender Generationen!
Dies ist mittlerweile den meisten Menschen durchaus bewusst. Doch man verweist auf die Machtlosigkeit, die Alternativlosigkeit und schiebt den schwarzen Peter auf Andere ab. Hadert mit Politikern. Doch diese Politiker sind nur unsere Vertreter und stehen für den geballten Volkswillen. Sie haben nicht die Macht die Welt ihren Idealen folgend umzukrempeln, zu stark sind die Lobbies der ökonomischen global Player - deren Stärke auf unser Konsumverhalten zurück geht.
Die Impulse müssen von der Gesellschaft kommen - wir entscheiden! Durch unsere Werte, unser Verhalten unseren Mitmenschen gegenüber und unser Konsumverhalten. Wir alle zusammen steuern die Geldströme, die die wirtschaftlichen Interessensverbände so stark machen - und Politiker so ohnmächtig.
Wenn jeder einzelne die Konsequenzen seines Verhaltens abzuschätzen versuchen würde und ethisch-moralischen Aspekten so viel Wert einräumen würde wie der individuellen Nutzenmaximierung, könnte Vieles verändert werden.
WIR BESTIMMEN ES SELBST!!!

fb.com/balanSense

balanSense.blog.de

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…