Quan Hong Le wird 1969 in Hanoi geboren. 1982 zieht er nach Saigon (Ho-Chi-Minh-Stadt) und nach dem Abitur geht er 1987 nach Ost-Berlin als Gastarbeiter. 1989 lernt er seine Frau, die ebenfalls aus Hanoi stammt, bei der Arbeit kennen. Nach der Wende haben sie verschiedene befristete Aufenthaltsgenehmigungen bis sie 2001 die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten. Das Paar hat zwei Söhne und eine Tochter.

berlinfolgen.de
2470media.com

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…