Im Thüringischen Hauptstaatsarchiv Weimar ist die Zeitzeugin Käthe Raphael im Gespräch mit Schülern des Weimarer Goethegymnasiums. Sie berichtet über ihr bewegtes Leben. Als Halbjüdin durfte sie ab 1939 bis zum Kriegsende keine Schule mehr besuchen.

Die beiden Archivpädagogen Heike Plotzki und Dr. Ingo Lokies sprechen über ihre interessanten Aufgaben. Sie wollen das Archiv zu einem Lernort gestalten, der das theoretisch erworbene Schulwissen um neue Perspektiven bereichert. Die Arbeit der Archivpädagogik wird koordiniert mit dem Thüringer Institut für Lehrerfortbildung (Thillm) in Bad Berka, das auch am Zustandekommen des vorliegenden Beitrages beteiligt war.

weitere Informationen:
THILLM - schulportal-thueringen.de
Thüringisches Hauptstaatsarchiv: thueringen.de/de/staatsarchive/weimar/content.html
---
The contemporary witness Käthe Raphael narrates pupils of the Goethegymnasium Weimar about her emotional and eventful life. As a child of a jewish father she was not allowed to go to school from 1938 until the end of the 2nd worldwar.

The dialogue has been organized by the Thüringsche Hauptstaatsarchiv in cooperation with the THILLM Bad Berka. The archive pedagogues Heike Plotzki and Dr. Ingo Lokies talk about their ambition to establish the archive as a source of pupil's research and an active place of rememberance.

Redaktion: Robert Müller
Kamera & Schnitt: Dian Zwetkow
Musik: audioagency.de - Mark Petrie - Loneliness
Eine Produktion der Mohr Media Film- und Fernsehproduktion | 2013

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…