Ein Werbespot gegen Tabus und für einen freien und unverklemmten Umgang mit Sexualität. Der Werbefilm zeigt, wie versehentlich die Intimität einer Museumsbesucherin öffentlich wird. Diese heikle Vorgabe wird mit sensiblen Bilder zu einer zärtlichen und humorvollen Story umgesetzt. Und natürlich auch ein souveränen Werbefilm für den Vibrator von Fun Factory.

Regie | Cornelius Schick

lächelnder Mann | Hanno Friedrich

Dieser Werbespot ist ein Studentenprojekt der Lazi Akademie. Die Lazi Akademie in Esslingen ist eine private Medienakademie und bietet seit über 60 Jahren staatlich anerkannte Ausbildungs- und Studiengänge in den Bereichen Film- und Mediendesign, Grafik- und Kommunikationsdesign, und Fotodesign an. lazi-akademie.de

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…