Anlässlich einer fiktiven Ausstellung zur Informationsvisualisierung im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg soll eine die Ausstellung ergänzende interaktive Informationsgrafik entstehen.

Das Konzipieren der fiktiven Ausstellung selbst führt zu einer Erfassung von Informationen, die nach Edward R. Tuftes Prinzipien gestaltet werden.

Im Foyer installiert hat der Besucher die Möglichkeit, die interaktive Informationsgrafik am Touchscreen zu entdecken, den Fokus nach Belieben zu verschieben, die Fähigkeiten der Informationsvisualisierung kennenzulernen und schließlich etwas über die Ausstellung selbst zu erfahren.

Sarah Kathrin Glaßner _ Muthesius Kunsthochschule _ 3. Semester _ Konzeption & Entwurf _ Gestalterporträt _ WS 2012/13 _ Betreuung _ Prof. Tom Duscher _

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…