komische-oper-berlin.de

Pjotr I. Tschaikowski
Mazeppa | Premiere am 24. Februar 2013
Oper in drei Akten
Libretto vom Komponisten nach Wiktor P. Burenin nach dem Poem Poltowa von Aleksandr S. Puschkin

In russischer Sprache

Eine zum Scheitern verurteilte leidenschaftliche Liebe in politisch unruhigen Zeiten. Mit emotionaler Wucht zeichnet Tschaikowski in Mazeppa die zerstörerische Kraft einer Liebe, die sich gegen alle äußeren Widerstände zu behaupten versucht und daran zerbricht. Zum ersten Mal überhaupt ist Tschaikowskis Meisterwerk als Neuproduktion in Berlin zu erleben.

Musikalische Leitung: Henrik Nánási
Inszenierung: Ivo van Hove
Bühnenbild: & Licht Jan Versweyveld
Kostüme: Wojciech Dziedzic
Dramaturgie: Janine Brogt, Johanna Wall
Chöre: David Cavelius
Video: Tal Yarden

Mazeppa, Hauptmann der ukrainischen Kosaken: Robert Hayward
Kotschubej, ein reicher Gutsherr: Alexey Antonov
Ljubow, Kotschubejs Frau: Agnes Zwierko
Maria, Kotschubejs Tochter: Asmik Grigorian
Andrej, Marias Jugendfreund: Aleš Briscein
Orlik, Vertrauter und Geheimagent Mazeppas: Philipp Meierhöfer
Iskra, Oberster von Poltawa und Kotschubejs Freund: Christoph Späth
Ein betrunkener Kosak: Máté Gál

Termine:

Mär '13
2./8./17./30./
Apr '13
5.
Jul '13
2.

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…