„RheinMobil – das ist grenzüberschreitende Elektromobilität mit wirtschaftlicher Perspektive“, Olaf Wollersheim, KIT.

Im grenzüberschreitenden Projekt „RheinMobil“ wird untersucht, wie E-Flotten wirtschaftlich
betrieben werden können. An den Standorten von Michelin und Siemens sollen Pendler,
Mitarbeiter und Waren in unterschiedlichen E-Fahrzeugen transportiert werden. Durch den
Einsatz von Managementsystemen soll eine möglichst hohe Auslastung der Fahrzeuge
gewährleistet werden. Außerdem soll begleitend der Einfluss von Leichtlauf-Reifen auf die
Effizienz der Fahrzeuge untersucht und die gesamte Fahrzeugsteuerung durch die optimierte
Anpassung von Ladezeiten und Anpassung an den Schicht-Betrieb untersucht werden.

Projektpartner sind:

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA
Siemens AG
Fraunhofer ISI
e-Motion Line GmbH

Ein Video von Prestigefilm.

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…