Der 10-minütige Kurzfilm versucht ein Sozialporträt der heutigen Jugend in ihren Verwirrungen und Sehnsüchten. Er verbindet hierbei geschickt technisch anspruchsvolle Filmtechniken, sowie die rohe und temperamentvolle Kraft der Musik. Wer allerdings einen gefühlsduseligen Streifen ohne Action erwartet irrt. »Zehn« wagt es mit einer irrwitzigen Komik und brachialer Action die Konventionen aller Filmsujets zu brechen. Die Darsteller nutzen ihre realen Identitäten, um ein Porträt zu schaffen, das zwischen Wirklichkeit und Fiktion nicht mehr unterscheiden lässt.

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…