CROMATICS bringt die Berliner Mauer nach München, Frankfurt und Hamburg

Mit Hightech, Kunst und Converse quer durchs Land. CROMATICS ist wieder on the Road und zeigt in den nächsten Tagen die neusten technischen Spielarten von urbaner Kunst. Unser Werkzeug: der Digital Paintroller. Unsere Motivation: Von Berlin in die Welt.

Wall to Wall, unser neustes Projekt für den Sneakergiganten Converse gliedert sich in zwei Phasen: Den Anfang machte die Gestaltung einer „Wall-to-Wall“ Wandfläche in Berlin. Das Künstler-Duo Peachbeach brillierte wieder einmal mit seiner ganz eigenen Interpretation des für Converse typischen „Star and Chevron“-Logos an einer 30-Quadratmeter-Hauswand am Hackeschen Markt.

Für die mobile Nutzung ihres Kreativwerkes – und damit die zweite Phase des Projektes – wurde der Entstehungsprozess gefilmt und von unseren Freunden von Intolight für eine interaktive Live-Projektion im öffentlichen Raum bearbeitet.

Vor Ort wird ein „Digital Paintroller“ mit einer Farbrolle das digitale Kunstwerk an die Wand bringen. Ähnlich wie man es von einer analogen Farbrolle kennt, wird die Projektion erst nach mehreren Streichvorgängen eine 100%-ige Deckkraft erreichen. Damit entsteht eine Haptik, die der Optik eines Fassadenanstriches ähnelt. Faszinierend und mit einer Mischung aus Animation, Bild und Film wird eine spektakuläre Installation an die Wand gespielt – eben ein Stück Berliner Mauer in die Republik.

Read the whole story here: cromatics.de/news/wall-to-wall.html

cromatics.de (idea, concept, digital creation, art-buying, operations, project management...)
peachbeach.de (analog spraypaint artwork Berlin)
soundcloud.com/vidam (music track: WOUNDED)
editudepictures.de (film + cut)

client: Sören Greb / Head of Marketing / CONVERSE D.A.CH. / converse.de

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…