Ein Mann sitzt auf der Couch vor dem Fernseher - ein ruhiger Abend nach getaner Arbeit. Plötzlich ertönt aus dem Off der markerschütternde Schrei einer Frau - was passiert hier?
Um diesen einzigen Moment geht es in dem Film. Dazu wird die Zeit angehalten. Dem Zuschauer soll eine Geschichte erzählt werden, während die erzählte Zeit vollkommen still steht. Nach und nach werden nur durch die Kamerafahrt Bausteine gezeigt, wodurch am Ende des Films ein Überblick der Szene und ein Gesamtbild entsteht.
Das war die Idee zu dem Studentenprojekt Rodentia der Bachelorstudenten Marco Dörner, Joachim Brandtner und Florian Falb.

[A man is sitting in front of his TV - a quiet evening after a long day. Suddenly there's the piercing scream of a woman in panic - what's happening here?
This precise moment is shown in the film with a time freeze. Merely camera movement is used to show different pieces of the scene to the viewer which come together to reveal the whole scene at the end. That was the idea for the Bachelor project Rodentia by Marco Dörner, Joachim Brandtner and Florian Falb.]

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…