Tausenddreihundertdreiundachzig- so viele Socken-Monster hat Clarissa Schwarz bereits von Hand geschnitten, gestopft und vernäht. Die ehemalige Bankangestellte beweist Kreativität und Geschick in ihrem Metier, ausserdem ist jedes der Monster ein handgearbeitetes Unikat. Ersteht man eines dieser Monster, erhält man ein Adoptiv-Zertifikat und kann sich in einer Broschüre über Essensgewohnheiten, Lebensraum und Vorlieben seines neuen Schützlings informieren. Wir haben die St.Gallerin zu Hause in ihrem Atelier besucht und uns die Geburtsstätte der Sockenmonster genauer angesehen.

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…