Es ist kurz vor 9 Uhr in Bad Goisern im Salzkammergut. Obwohl es in den letzten Tagen viel geregnet hat zeigt sich das Wetter heute von seiner besten Seite. Der Marktplatz ist bis auf den letzten Platz gefüllt. Man fühlt förmlich die Spannung in der Luft. Gleich fällt der Startschuss für die Strecke über knapp 120 km und 3848 Höhenmeter. Der landschaftliche Reiz rund um den Hallstättersee ist mitunter sicher ein Grund warum sich viele Teilnehmer dem Unternehmen Salzkammergut Trophy stellen. Unter den 1400 Startern finden sich auch David Schöggl und René Scheer wieder. Beide haben sich lange auf dieses Rennen vorbereitet und überlassen nichts dem Zufall. Ihre Bikes haben sie bis ins Detail geprüft. Die Ketten sind geschmiert und der Reifendruck passt perfekt. David ist gewohnt aus der ersten Startreihe in die Rennen zu gehen. Er zählt sogar zu den Sieganwärtern und ist dementsprechend angespannt. Nicht viel anders geht es René dabei. Obwohl er einige Meter hinter David mitten in der Menge steht ist dieses Rennen das absolute Highlight für ihn als Hobby-Mountainbiker. Beide haben hart dafür trainiert. Doch wo liegt der Unterschied zwischen Amateur und Profi? Wie haben sie sich darauf vorbereitet? Wie werden die beiden das Rennen erleben?

Die Filmdokumentation 120 Kilometer erzählt von 2 unterschiedlichen Teilnehmern bei der Salzkammerguttrophy, einem Mountainbike Marathon der seines gleichen sucht. Mit insgesamt rund 4000 Teilnehmern ist die Trophy in Bad Goisern eines der größten Rennen in Österreich. Es ist nicht nur der sportliche Aspekt der die Massen anzieht sondern auch der Reiz der Landschaft. So führt das Rennen unter anderem um den Hallstättersee, durch den Weltkulturerbe-Ort Hallstatt oder vorbei am Gosaussee mit Blick auf den Dachstein. 45 spannende Minuten über Vorbereitungen, Hintergrundinformationen, Training bis hin zum kräfteraubenden Rennen über 120 Kilometer.

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, einen qualitativ hochwertigen und vor allem aufregenden Dokumentarfilm zu produzieren. Da während dem Rennen diverse Szenen nicht perfekt eingefangen werden können, erstellen wir im Vorfeld bzw. im Nachhinein Aufnahmen mit den beiden Teilnehmern sowie auch einen Teil der Landschaftsaufnahmen. Zum Einsatz kommen Sony Camcorder sowie EOS Digitalkameras für diverse Nebenszenen und Zeitrafferaufnahmen. Weiters haben wir eine professionelle Flugdrohne im Einsatz, welche uns spektakuläre Aufnahmen aus der Luft liefert.

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…