In einem sogenannten P(rojekt)-MOOC des "Media Literacy Labs" im Fachbereic Medienpädagogik an der Universität Mainz hat eine offene Community einen OER-Kriterienkatalog für Apps für Kinder entwickelt. Die Voraussetzung für ein solches OER-Projekt mit einer "offenen Didaktik" sei, die unterschiedliche Herangehensweise der Teilnehmenden und ihre verschiedenen Interessen zu akzeptieren und zuzulassen, so die Leiterin des Projekts und Juniorprofessorin für Medienpädagogik, Friederike Siller im Interview auf der OER-Konferenz. In der Hochschullehre werde derzeit viel ähnliches ausprobiert. Für eine generelle und systematische Umstrukturierung fehle es jedoch noch an Impulsen von den Leitungsgremien der Universitäten.

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…