Hat die Welt einen Architekten? Eine Philosophisch-Naturwissenschaftliche Frage

Teil 2: Warum glaubt man an einen Weltenbaumeister - Epigenetik - Toleranz als hohes ethisches Gut - Entwicklung der Ethik als Folge der Spiegelneuronen

Vortragender:
Univ. Prof. DDr. Johannes Huber
Mediziner und Theologe, em. Leiter der klinischen Abteilung für Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin, Universitätsklinik für Frauenheilkunde der Medizinischen Universität Wien; eh. Leiter der Bioethik-Kommission der Bundesregierung

Mehr unter ethik.or.at/node/323

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…