aspern ReCycle
Verlängerter Lebenszyklus – verkürzte Distanz

Die Fahrrad-Wiederverwertungsinitiative aspern ReCycle versteht sich als Einstiegsprojekt in die Welt des Re- und Upcyclings. Hinter diesen Begriffen steckt weit mehr als nur das bloße Wiederverwerten von bereits benutzten Materialien und Gegenständen. Die Verwendung von Restmaterialien im Design-prozess verlängert den Lebenszyklus eines Produkts deutlich, vermeidet Abfall und die Kosten seiner Entsorgung. Ganz abgesehen von der impliziten Kampfansage gegen die Strukturen der Wegwerfgesellschaft.
aspern ReCycle ist ein Beispiel für nachhaltiges und verantwortliches Wirtschaften mit sozialem Mehrwert. Gemeinsam mit seinem jungen Team bastelt Fahrradmechaniker Christoph Malleck aus vermeintlichem Rad-Abfall fahrtüchtige und StVO-taugliche City-Bikes. Mit ihnen lässt sich die Distanz zwischen der derzeitigen U2-Endstation Aspernstraße und dem Areal von aspern Seestadt emissionsfrei und gesundheitsfördernd überwinden sowie eine der größten Baustellen Europas erkunden.

blog.aspern-seestadt.at/

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…