Eine Dokumentation über den freiwilligen Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit von Marion M.

Am 8. August 2013 ist Marion M. in den frühen Morgenstunden friedlich zu Hause eingeschlafen. Sie verstarb, nachdem sie sich einige Monate vorher entschlossen hatte, ihrem Leiden und Leben durch »Freiwilligen Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit« ein selbstbestimmtes Ende zu setzen. Am 16. Juli begann sie mit dem Sterbefasten, gut drei Wochen später war sie tot. Die 56-Jährige verkürzte ihr Leben, das ohnehin bald geendet hätte, zu einem selbst gewählten Zeitpunkt. Zur Autonomie und Freiheit zum Tod gehörte für sie auch, sich nicht von »aktiver Hilfe« zu einem Suizid abhängig machen zu müssen.

2013, 45 Min. (plus ca. 20 Min. Bonus), freigegeben ab 12 Jahren.

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…