GRAS WACHSEN HÖREN
Projekt von Stefan Scheib, Katharina Bihler und Klaus Pahlke

Das Projekt hat im Laufe der Jahre verschiedene Formen angenommen:
Am Anfang stand die Konzeption einer pflanzengesteuerte Klanginstallation. Anschließend entwickelten wir verschiedene Performances im Duo (Stefan Scheib, Kontrabass und Katharina Bihler, Stimme) und im Trio mit weiteren KünstlerInnen – Dirk Rothbrust (Perkussion), Annick Pütz (Tanz), Bernd Neunzling (Schauspiel) – , welche die Interaktionsmöglichkeiten mit der Pflanze/Installation erforschten.
Schließlich produzierten wir das Hörspiel GRAS WACHSEN HÖREN für den Saarländischen Rundfunk (SR2 Kulturradio), das mehrfach ausgezeichnet wurde (Deutscher Hörspielpreis der ARD 2008, ARD Online Award 2008, Hörspiel des Monats Dezember 2007).

Ausgangspunkt für alle Projektteile war die pflanzengesteuerte Klanginstallation:
An einer Aloe Vera angebrachte Elektroden registrieren Spannungsschwankungen in deren Blätter, die durch spontane Aktivitäten der Pflanze oder durch Manipulation (i.e. Gießen) ausgelöst werden; dieses Aktivitätsmuster der Lebenszeichen der Pflanze steuert das Muster der akustische Signale, die in der Installation zu hören sind. Als akustische Signale wurden nonverbale stimmliche Äußerungen gewählt, die relativ unspezifische Korrelate zu menschlichen Lebenszeichen darstellen.

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

GRAS WACHSEN HÖREN („listening to the grass as ist grows“)
a sound installation driven by a plant
project by Stefan Scheib, Katharina Bihler and Klaus Pahlke

Over the years the project has developed different forms, beginning with the sound installation itself. Then we conceived different performances – a duo (Stefan Scheib, doublebass and Katharina Bihler, voice) and also trios with other artists: Annick Pütz (dancer), Dirk Rothbrust (percussionist), Bernd Neunzling (actor) – to explore the different ways of interacting with the plant/the installation on stage. Finally we produced a radio play for the Saarländischer Rundfunk (SR2 Kulturradio) which received several awards (Deutscher Hörspielpreis der ARD 2008, ARD Online Award 2008, Hörspiel des Monats Dezember 2007).

The initial point for all the parts of the project was the sound installation driven by a plant:
electrodes attached to a plant (Aloe vera) measure voltage fluctuation in its leaves, provoked by the plant's spontaneous activity or by manipulation (for example by watering the plant); the pattern of the signals received drive the pattern of the acoustic signals you can hear in the installation. As acoustic signals we chose human nonverbal expressions, such as «ah» and «oh», different types of soughs and sighs, laughter and snicker etc.

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…