Familienstück nach dem Roman von Otfried Preußler
Für alle ab 6 Jahren

Die kleine Hexe ist, obwohl schon einhundertsiebenundzwanzig Jahre alt, immer noch zu jung, um in der Walpurgisnacht gemeinsam mit den
anderen Hexen auf dem Blocksberg zu tanzen. Wütend darüber, dass man sie scheinbar nicht ernst nimmt, beschließt sie, trotz der Befürchtungen ihres Freundes und Gefährten Abraxas, heimlich am Walpurgisnachtfest
teilzunehmen – und wird prompt erwischt. Nun muss sie der strengen Oberhexe beweisen, dass sie eine gute
Hexe ist und die Hexenprüfung vor der kommenden Walpurgisnacht meistern kann. Aber was bedeutet es eigentlich, eine gute Hexe zu sein? Ein ereignisreiches Jahr beginnt und das Treiben der kleinen Hexe bleibt nicht unbeobachtet. Die argwöhnische Wetterhexe Rumpumpel folgt ihr auf Schritt und Tritt …

Wer kennt ihn nicht, Otfried Preußlers großen Kinderbuchklassiker, der auch in Erwachsenen immer noch enthusiastische Erinnerungen wachruft!

Inszenierung Dora Schneider
Bühne Katharina Polheim
Kostüme Renate Schwietert
Musik Malcolm Kemp
Dramaturgie Mira Loos, Katharina Rahn


Kleine Hexe: Nele Swanton
Rabe Abraxas: Robert Seiler
Oberhexe/ Vroni/ Blumenmädchen/ Holzweib: Elke Borkenstein
Windhexe/ Thomas/ Ursel/ Verkäuferin/ Holzweib: Bettina Scheuritzel
Moorhexe/ Bürgermeister/ Simon/ Billiger Jakob: Florian Denk
Waldhexe/ Fähnrich/ Schusters Sepp/ Verkäufer/ Pfefferkorn: Christian Dräger
Muhme Rumpumpel/ Holzweib/ Maronimann/ Schneemann: Mirko Roggenbock
Kräuterhexe/ Schützenhauptmann/ Schneiders Fritz/ Besucher/ Förster: Markus Weickert
und Statisterie Theater Aachen

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…