salon-fuer-kunstbuch.at
Bernhard Cella hat Wien mit dem Salon für Kunstbuch bereichert. Im Gespräch geht er auf den Ursprung seiner Idee, die Bedeutung des Buchs heute und den Umgang mit Büchern als Kunstmedium ein. Bücher sind mehr als nur ein Trägermedium für Daten. Besonders durch die Einführung digitaler Medien und Produktionsprozesse hat das Buch an neuer Bedeutung gewonnen. Es ist, so könnte man sagen, als neues Medium aus der digitalen Asche auferstanden und kann nun seinen Körper in voller Pracht zeigen. Besondere Bedeutung erhält der Salon für Kunstbuch auch als Ort, an dem Kunstbücher ohne ISBN gesammelt und gefunden werden. Viele dieser Werke wurden nur in Kleinstauflagen produziert.

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…