De memoria et reminiscentia ist eine filmische Kontemplation zum Thema „Erinnerung & Vergessen" - von fremden Urlaubserinnerungen über das Vergessen alltäglicher Bewegungsabläufe bis zur grundsätzlichen Überlegung wie man sich erinnert. Eine Collage aus Zitaten, allen voran Aristoteles' „De memoria et reminiscentia", u.a. aber auch drei Tänze (aus Simple Man von Hal Hartley, Bande à part von Jean-Luc Godard und Breakaway von Ed Cobb).

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…