Gemeinsam bauen wir eine Brücke und eine Schulklasse in Südafrika - bauen Sie mit?

In diesem Video geht es um die Vorstellung der beiden Projekte Bridging MZAMBA und schap! MZAMBA. Es wird eine bestehende Schule am Ufer des MZAMBA Flusses um einen Klassenraum erweitert. Geplant und gebaut wird das Gebäude von StudentInnen des Masterstudiengangs Architektur an der FH Kärnten (Standort Spittal) von Februar bis März 2014. Zwischen Februar und Ende April entsteht zeitgleich flussabwärts eine 85m lange Hängebrücke über den MZAMBA. Dieses Projekt "Bridging MZAMBA" wird von zwei weiteren Architekturstudenten in Zusammenarbeit mit dem Verein "Build Collective" geführt. Die Brücke verbindet zwei Welten mit einander, denn sie bietet den Menschen des ärmeren Südwestens Zugang zur Infrastruktur (Schule / Krankenhaus / ...) der reichen, nördlichen Provinz KwaZulu-Natal. Bis jetzt müssen die Kinder durch den reisenden Fluss waten um in die Schule zu kommen. Das ist auch nur dann möglich, wenn der Fluss kein Hochwasser führt und kein starker Wind vom Pazifik her weht. Je mehr Kinder dort in die Schule gehen können desto bessere Chancen ergeben sich daraus für sie und in weiterer Folge für die Entwicklung der ganzen Region. Es geht also nicht um ein einseitiges Helfen sondern um Hilfe zur Selbsthilfe für die Menschen vor Ort.

Ich begleite das Projekt zwischen März und April mit meiner Kamera und helfe beim Bau mit. Wie die StudentInnen stelle auch ich meine Arbeitszeit und Leistung (Filmdokumentation) dem Projekt unentgeltlich zur Verfügung. Das Sponsoring, das die StudentInnen und ich gemeinsam für die Projektdokumentation sammeln dient ausschließlich der Finanzierung der Flüge und zur Deckung der Transportkosten für das Filmequipment.

Warum ist eine Projektdokumentation wichtig?

Die Dokumentation zeigt den Unterstützern im fernen Europa, was sie alle gemeinsam durch ihre individuellen Beiträge bewirkt und geschaffen haben. Sie stellt einen Bezug zum Land und den Menschen in der Region her und gibt der Bevölkerung die Gelegenheit selbst zu Wort zu kommen und ihre eigene Meinung hörbar, und sich selbst sichtbar zu machen. Des weiteren schafft das Sichtbarmachen des Kontrastes zwischen Arm und Reich - hier (noch) getrennt durch einen reißenden Fluss - wiederum Bewusstsein für diese Thematik - bietet aber gleichzeitig einen Lösungsansatz: Bauen wir gemeinsam Brücken, die uns Menschen wieder verbinden und näher zusammenbringen.

Weiterführende Informationen / Infos für UnterstützerInnen:

bridging-mzamba.net/
schap-mzamba.com/
buildcollective.net/
facebook.com/bridgingmzamba

Spenden für die Projektdokumentation: (Bank account for donations and sponsors)

AN DIE: Fachhochschule Kärnten gemeinnützige Privatstiftung
IBAN: AT67 1100 0028 1420 5700
BIC: BKAUATWW
Referenz: 9507 MZAMBA-FILM

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…