Gibt es noch eine Öffentlichkeit für Kunst als kritischer Spaß?

Nehmen wir Kunst noch Ernst? Die Fluxus Bewegung setzt auf Kunst als Interaktion. Sie wird aber selten noch als offene Bewegung wahrgenommen, die sie immer sein wollte. Heute ist sie als eine Epoche der Kunstgeschichte in den Annalen verbucht. Mit ihr ist passiert, was sie nie sein wollte. Wie brechen wir diesen Zustand eines Ismus wieder auf? Kunst.Gerede hat Papierflieger mit einer Performancebotschaft zum Mitmachen auf der belebten Katharinentreppe vor dem Dortmunder Hauptbahnhof unter die Leute gebracht.

Zum Artikel: bit.ly/1h6Ktsp

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…