Regelmäßig laden wir unsere Fernsehzuschauer und Unterstützer zu Zuschauertagen ein.

Hier haben die Besucher die Möglichkeit, mit dem gesamten Team ins Gespräch zu kommen: Nicht nur Pfarrer Heiko Bräuning steht Rede und Antwort, sondern auch das Team hinter der Kamera und an der Technik.

Selbstverständlich ist auch die Zuschauerbetreuung immer mit dabei.

Nach einem interessanten Austausch und schönen Gesprächen bei Kaffee und Brezeln, kann jeder interessierte Besucher auch einmal selbst vor der Kamera stehen – oder dahinter.

Außerdem können die Zuschauer die Aufzeichnung einer Predigt und anderer Gottesdienstelemente live miterleben. Wer sich zwischendurch die Beine vertreten möchte, hat dazu auf dem originellen »Mundartpfad« auf dem »Höchsten« mit den in Beton gegossenen Fußabdrücken vieler Prominenter Gelegenheit.

Mit einem gemeinsamen Mittagessen im »Berggasthof Höchsten« und der einmaligen Aussicht über den Bodensee und die Alpen endet üblicherweise der SdH-Zuschauertag.

Haben Sie Interesse, bei einem Zuschauertag dabei zu sein? Dann melden Sie sich einfach bei uns!

Per Post:

Die Zieglerschen
Stunde des Höchsten
Saalplatz 4
88271 Wilhelmsdorf

Zu folgenden Zeiten erreichen Sie uns persönlich am Telefon unter der Rufnummer 01805 135 000 (14 Cent/Min aus dem dt. Festnetz, Mobifunk max. 42 Cent/Min).

Falls unsere Mitarbeiter im Gespräch sind oder wenn Sie außerhalb der unten stehenden Zeiten anrufen, können Sie gerne auf dem Anrufbeantworter eine Nachricht hinterlassen! Wir lassen von uns hören!
Telefonzeiten

Sonntag:
8.30 bis 10.00 Uhr
14.00 bis 15.30 Uhr

Dienstag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.00 Uhr

Samstag:
12.00 bis 13.30 Uhr

__________

»Stunde des Höchsten« heißt der Fernsehgottesdienst, der seit 2009 mehrmals wöchentlich über Bibel TV europaweit ausgestrahlt wird. Hinter dem Fernsehgottesdienst stehen »Die Zieglerschen«, ein traditionsreiches diakonisches Unternehmen in Baden-Württemberg.

Gottesdienstliches Leben ist ein Markenzeichen der Diakonie. Der Fernsehgottesdienst »Stunde des Höchsten« zeichnet sich aus durch:

- einen Ort (Kapelle auf dem »Höchsten«)
- einen Prediger (Pfarrer Heiko Bräuning)
- kein Publikum bei der Aufzeichnung (weil wir mit den Zuschauern »unter vier Augen« in ihrem Wohnzimmer Gottesdienst feiern möchten)
- Sendezeiten, die nicht mit den üblichen Gottesdienstzeiten der Kirchengemeinde kollidieren.

Im Gottesdienst selbst treten jedes Mal bekannte Künstler auf, die mit ihrer Musik den Gottesdienst bereichern. Außerdem ist jeden Sonntag ein interessanter Interviewpartner in der »Stunde des Höchsten« zu Gast, mit dem Pfarrer Heiko Bräuning ins Gespräch kommt. Ein Schwerpunkt in den Gottesdiensten ist die Arbeit und das Leben von arbeitenden und betreuten Menschen in der Diakonie. Aufgenommen wird die »Stunde des Höchsten« in der Kapelle auf dem »Höchsten«, 800 Meter oberhalb des Bodensees, mit Panoramablick auf die Schweizer und Österreicher Alpen. »Stunde des Höchsten« ist außerdem der einzige Fernsehgottesdienst, welcher Woche für Woche in Deutsche Gebärensprache simultan übersetzt wird, so dass auch taube und schwerhörige Menschen die Möglichkeit haben, regelmäßig Gottesdienst zu feiern.

Der TV-Gottesdienst wird von TV-BW Medienproduktionen J. Esslinger Medien GmbH in Pforzheim produziert. Verantwortlich für die Produktion und Postproduktion ist Immanuel Heims.

Mehr Informationen:
stundedeshoechsten.de
zieglersche.de
bibeltv.de
tv-bw.com
immanuel-heims.com

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…