Das Wiener Kunsthistorische Museum eröffnete seinen Ausstellungsreigen im Theseus Tempel mit dem Künstler Ugo Rondinone.

Mit der Ausstellung “wisdom? peace? blank? all of this?” von Ugo Rondinone eröffnete das Wiener Kunsthistorische Museum den Ausstellungsreigen im frisch renovierten Theseustempel im Wiener Volksgarten. Präsentiert wird in den von Jasper Starb kuratierten Ausstellungen jeweils ein Kunstwerk eines zeitgenössischen Künstlers. Ugo Rondinone zeigt einen gegossenen Olivenbaum, dessen Original 2000 Jahre alt ist. Der weiß angemalte Abguss scheint vor dem Hintergrund der Wände des Tempels zu verschwinden. Ein ätherisch wirkendes Objekt, das sich vor dem Auge jeden Moment aufzulösen scheint, und das gleichzeitig als Motiv in Zeiten des schnellen Wandels an die Dauerhaftigkeit der Zeit erinnert. Ein Künstlerinterview von CastYourArt. | castyourart.com

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…