Mittels Sensoren in den Sitzkissen wurde das Bild gesteuert.

Die Anzahl der sitzenden Betrachter bestimmte darüber, welche zwei der drei Videospuren gemixt wurden. Wie die zwei Spuren ineinander gemixt wurden, bestimmte der Zufall. Inhaltlich wurden vorproduzierte Aufnahmen der Architektur, sowie Material aus dem Archiv des Hellerauer Festspielhauses genutzt.

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…